Michael Oswald

 

 

 

Start
Aktuelles
Fotografie
Zeichnung
Texte und Projekte
Info
Impressum

Neuer Versuch
Das mit den Texten über Bücher hat nicht funktioniert, muss aufgegeben werden. Hauptproblem war die Lust am Lesen gekoppelt an das Vorhaben, beendeten Büchern einen Text nachzuschicken. Mittendrin im Buch entsprangen meinem lesenden Mitdenken schlüssige Sätze, die  sich treffsicher anhörten, ich versäumte stets, wegen der Lust am weiterlesen, sie gleich hinzuschreiben, zumal es manchmal nicht ging. Wenn ich in der Pause auf Arbeit, beim Essen, auch noch anfinge zu schreiben, will dort niemand mehr mit mir zu tun haben. Dadurch wuchs der Stapel ausgelesener Bücher, da ich auch manch schlechtes Buch weiter und auslese, diese Inhalte schnell in den Hintergrund rücken, also verschwinden, kann ich darüber nicht mal gezielt schimpfen, nochmal nachzuschauen kam mir wie verschwendete Mühe vor. Nun hab ich mit einem befriedigenden Entschluss dies Kapitel beendet, ca 20 Bücher wieder zum Stadtschrank getragen. Nur zwei blieben hier, die fand ich richtig gut. Eins davon, Peter Sloterdijks Kritik der zynischen Vernunft, hat mich mit seinen 950 Seiten über sechs Wochen beschäftigt. Eine richtige Ackerei, aber auch immer wieder Sequenzen, da hatte ich den Eindruck, was zu verstehen. Das Buch kam 1983 raus, manches wirkt wie ein bisschen angestaubt, vor allem vor der Dramatik der weiteren und schnelleren Entwicklung neuer Medien und Distributionswegen. Trotzdem sind da ständig halbe Seiten, vor allem über die Weimarer Republik, wo auch solch ein Phänomen der Medienvervielfältigung beschrieben wird, als wären sie ins Heute hineinformuliert.
Mal sehen, wie weit das hier führt, falls es wieder so unmotiviert endet, nenne ich  es einfach ein weiteres Teil in der Sammlung der gescheiterten Vorhaben...

2022 November

 

 

Lesereise, subjektiv

2022 im Mai

Der Coronatext endete am 1. Mai in einer schnellen, unspektakulären Landung, mir war genau zwei Tage sehr wohl, ich hatte freie Zeit gewonnen. Das Leben wollte mir ein Schnippchen schlagen, es ging weiter und zwar so, dass ich das Gefühl des Platzens kennenlernte, wenn ich´s nicht hinschreiben kann. Ich hatte mich dran gewöhnt, wie ein Gläubiger ans Abendgebet, ich erlebte dauernd was und wollte drüber nachdenken. So begründet sich die Notwendigkeit dieses Beginnens, es soll nicht gar so streng zugehen, muss nicht alle Tage stattfinden, sondern wird sich eher im Rhythmus der ausgelesenen Bücher durch die Wochen mäandern und sich nicht nur mit dem Lesen beschäftigen. Es wird wohl gar nicht ganz anders sein als der bisherige Text, nur der Aufhänger ist neu und taugt für, ja, man wird sehen...

2022 Mai

 

Leben in den Zeiten von Corona

August 2021

So fing der Text an vor langer Zeit, mittlerweile ist die Hälfte der Bevölkerung geimpft, die Inzidenzzahlen sind niedrig und abgekoppelt von den Krankenhausbelegungen. Die Nachrichten haben andere Themen, manchmal zumindest, es gibt viele Lockerungen und die Hoffnung, durch den Herbst zu kommen trotz der DeltawasweißichVariante. Wir werden sehen ... Sollte ich demnächst über die Not mit dem Klima oder den Zustand der Demokratie schreiben wollen, würde ich wohl nicht so schnell zu einem guten Ende kommen.

Mittwoch, 18.3.2020

Die Nachrichtenlage ist grauselig, Pandemiezeit mit vielen Vorgaben, die mein Leben konkret und vielfältig ändern. Natürlich nicht nur mein Leben, jeder Mensch meiner Umgebung, einer sehr weiten Umgebung, ist davon betroffen. Über mir ...weiter

 

2022

Der Apriltext und Ende: weiter

Der Märztext: weiter

Der Februartext: weiter

Der Januartext: weiter

2021

Der Dezembertext: weiter

Der Novembertext: weiter

Der Oktobertext: weiter

Der Septembertext: weiter

Der Augusttext: weiter

Der Julitext: weiter

Der Junitext: weiter

Der Maitext: weiter

Der Apriltext: weiter

Der Märztext: weiter

Der Februartext: weiter

Der Januartext: weiter

2020

Der Dezembertext: weiter

Der Novembertext: weiter

Der Oktobertext: weiter

Der Septembertext: weiter

Der Augusttext: weiter

Der Julitext: weiter

Der Junitext: weiter

Der Maitext: weiter

Der Apriltext: weiter

Der Märztext: weiter