Eric, Jahrgang 1999

zur Übersicht

2018

 

Sabbatjahr verging mit verschiedenen Reisen,
Studium fängt an, geplant sind vier Jahre: International Management,

Trainingsprogramm (Schwerpunkt - 5000m):
7 mal die Woche, ergibt 80 -90 km, im Sommer der Temperatur angepasst weniger,
drei Dauerläufe 10 - 14 km, ein langer Lauf ca 15 - 22 km,
drei mal Bahn/Berg als Tempotraining, Stabilitätstraining immer dabei,
samstags eine Stunde im Studio - Kraft - Beine und Rücken,

Ernährung vegetarisch, Proteine vor dem Training, dazu Eisen und Vitamin B12,

Vorhaben/Ziele: Qualifikation für 5000 m, U23 = 15:10 min, Ziel ist 14:45 min
1500 m als Trainingspunkt dazu, Zeit unter 4 min
10 000 m als Spaßprogramm, z. B. Kiebinger Osterlauf

im Juli Deutsche Meisterschaften, unterwegs Stolperer, dadurch Anschluss verpasst,
im März beim Kiebinger Osterlauf der 6. Platz in der Gesamtwertung, der 1.Platz in der Altersklasse MJU20, 10 km in 33.50 min

 

2017 zu den Bildern
 

wohnt noch zu Hause bei den Eltern, eine Schwester,
Schule ist fertig, Abi ist erledigt,
geplant ist ein Sabbatjahr für Reisen und Laufen,
im Oktober startet Reise nach Südafrika für 8 Wochen

seit 2005 Fußball im Verein,
ab 2006 Laufen gestartet beim TV Rottenburg, bis 2012 beides parallel trainiert,
ab 2012 Entscheidung für das Laufen, im Jugendkader Baden-Württemberg,
2014 erste Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, qualifiziert für 3000 m,
2015 Verletzung, trotzdem trainiert,
2016 gutes Trainingsjahr, bei der Süddeutschen Meisterschaft 3000 m gewonnen,
Teilnahme DM, wegen Erkrankung die Erwartungen nicht erfüllt,
2017 war Abi, dadurch Trainingslücken,

Ziel für nächste Saison: Teilnahme an DM, 5000 m gute Platzierung, Zeit 15 min
Ziel langfristig: Lust auf Laufen, viele Jahre vorn mitlaufen,

Wochenplan: veränderlich je nach Jahreszeit

Mo Dauerlauf 8-10 km locker, ca 4.40 min,
Die
 
im Sportpark Kräftigung Beine, Oberschenkel + Waden, Bauch, Rücken,
Sprungkraft - Ausfallschritte gesprungen
Mi
 
im Gelände Sprint am Berg (ca 30 m) und längere Bergläufe,
Tempowechsel, in Trainingsgruppe
Do Dauerlauf ca 10 km, locker 4.40-5.00 min
Frei
 
im Sportpark mit Trainingsgruppe je nach Woche 9, 12, 15 Bergsprints, momentan Ausbau von 20 0m auf 600 m Sprintlänge
Sa im Sportpark wie Die Stabilität
So
 
langer Dauerlauf, 13-18km im Fahrtenspiel,
also mit Tempowechsel von 4.15- 4.40 min

Wochenbelastung wechselt durch, locker, hart, richtig hart und Ruhe,
demnächst Ausbau auf 90km/Woche

Ernährung: seit 18 Monaten Vegetarier, gesunde Vollwertkost, viel Obst und Gemüse, Kohlehydrate aus Nudeln und Kartoffeln,
Proteinshake selten, täglich Vitamin B12, Eisen, Magnesium,
nie geraucht, selten Alkohol bei Anlass und in Gesellschaft,

Eltern unterstützen Lauftraining, soziales Umfeld auch sportlich, dadurch unkompliziert