Patrick, Jahrgang 1987

zur Übersicht

2018 Mountainbike gekauft -  in der Radsaison und je nach Schicht für den täglichen Arbeitsweg,
ca 11 km einfach, sonst in der Woche 2 - 3 mal 20 bis 30 km, am WE manchmal mit Kumpel,
Laufen ist etwas weniger geworden, durch Radfahren ersetzt, 1 mal in der Woche ca 10 km,
am WE 15 bis 20 km, z. Z. keine Volksläufe
im Studio 3 mal pro Woche Krafttraining mit alle 3 Monate wechselnden Trainingsplänen, z. B.
Klimmzüge,
Rücken - Schulter, Kabelzug einhändig,
Rudern mit Langhantel 60 kg,
Schulter mit Kurzhantel aufrecht, 12 kg,
Set für Arme - Bizeps im Sitzen, im Stehen, im Sitzen, je 12 Wh. als ein Satz,
Beine Kniebeuge, alle Übungen 3 Sätze mit je 12 Wiederholungen
 
2017 zu den Bildern
  Wochenprogramm läuft weiter, 3 mal ins Studio,
Schwerpunkt auf Ausdauerleistung verlagert, mehr Wiederholungen bei etwas verringertem Gewicht, wegen der Abwechslung und um zu definieren, das wechselt ca alle drei Monate,
2 mal Laufen, ca 10 bis 15 km,
Teilnahme an Volksläufen und Staffelläufen, z. B. in Herrenberg der Altstadtlauf,
außerdem ist die Lust am Fahrradfahren entstanden, in Planung ist der Kauf eines Mountainbikes
 
   
2016

wohnt in Rottenburg, eine Schwester,
arbeitet als Formprofilschleifer in der Hartmetallwerkzeugherstellung

jeweils motiviert durch Freunde Fußball im Verein C- und B-Jugend
danach 3 Jahre Handball im Verein in Rottenburg
seit 2009 Mitglied im Sportpark Rottenburg,

kurzfristiges Ziel: Ausgleich zur Arbeit
langfristiges Ziel: Gesundheit, allgemeine Fitness

Wochenprogramm: dreimal ins Studio, ca 1 Stunde Kraftbereich - Trainingsplan im 2-Split mit wechselnden Trainingsreizen, dazu zweimal Laufen, ca 1 bis 1.5 Stunde ergibt 12 bis 15 km im Neckartal,
im Urlaub Skifahren
 

Ernährung: normal, kein Kalorienzählen, Eiweiß manchmal bei Bedarf dazu, viel Obst, keine Fertiggerichte,
wenig Süßes, Mg, Zn, Ca

soziales Leben: unproblematisch, eher im sportlichen Bereich unterwegs